Kurische Nehrung © Antanas Gaidamavicius
 
 

 

Reisen in Litauen

Litauen ist ein reiches Land, reich an Landschaften, Wäldern, malerischen Küsten, Seen, historischen Städten, einer vielfältigen Bevölkerung mit starken historischen Wurzeln und über allem der nordische Himmel in seiner fröhlichen Klarheit.

So vielfältig wie das Land sind die Wege, es zu erkunden.

Mit dem Fahrrad:

Die schönste, erholsamste und dank der vielen Wald- und Radwege angenehmste Art des Reisens im Baltikum ist per Fahrrad. Und viele Radwanderer kehren jedes Jahr bei uns ein, weil sie wissen, dass wir selbst begeisterte Radwanderer sind und uns bestens auskennen.

Wer mit dem eigenen Auto oder Wohnmobil unterwegs ist, wird möglichst auch Fahrräder mitbringen oder welche bei uns leihen.

Für Gruppen bis zu 15 Personen bietet Antana's Familie auch geführte Radreisen an. Besonders reizvoll sind die Kombinationen von Fahrradwegen und Bootsfahrten im Memeldelta und über das Haff.
Aus der unendlichen Fülle lohnender Radtoure haben wir zwei Vorschläge herausgegriffen, die Ihnen bei der Planung helfen können:

  6 tägige Tour über die kurische Nehrung und durchs Memeldelta mit Rad und Boot.
 12 tägige Tour zu den schönsten Landschaften und Städten des Baltikums
  einige Tagesausflüge, teils mit dem Rad direkt ab Klaipeda,
                                  teils mit Anfahrt mit dem Auto

Mit dem Auto oder Motorrad

Die Straßen in Litauen sind vergleichsweise gut und dank der West-Ost Verbindungsautobahn kommt man, wenn man es möchte, rasch voran. Kleinere Straßen sind teilweise unbefestigt und laden zu ruhigerer Gangart ein.
Gute und günstige Übernachtungsmöglichkeiten und Restaurants finden sich entlang der Straßen.
Campingplätze in Litauen sind zumeist auf den Rad und Kajaktourismus ausgerichtet ohne Dauerstellplätze und den damit verbundenen Rummel.

Ob mit dem Mietwagen oder ihrem eigenen Fahrzeug, die Zahl der schönen Ausflüge ab Klaipeda ist gross. Oft lassen sie sich ideal kombinieren mit einer Fahrrad-Rundfahrt, einer Rundwanderung oder einer Bootsfahrt.

  ab Klaipeda - einige Beispiele

Öffentliche Verkehrsmittel

Eisenbahnen, Fernbusse und eine Armada von Kleinbussen verbinden die Städte und Dörfer bis in die abgelegensten Winkel des Baltikums. Bei Rucksackreisenden sind sie als bequemes und sehr preisgünstiges Verkehrsmittel beliebt.
Unser Haus ist vom Eisenbahn- und Busbahnhof Klaipedas in 10 min zu Fuss zu erreichen. Wir holen Sie aber auch gerne mit dem Auto ab.

 
   Updated: 21.08.2005